Beratung

"Eines der bestgehüteten Geheimnisse ist, dass der Personzentrierte Ansatz am besten zu funktionieren scheint, wo konventionelle Methoden versagt haben."

(John Wood)

P7120530_edited.jpg

 

Was bedeutet Personzentrierte Beratung bei mir?


Es kommt darauf an, was Sie gerade brauchen. Ihr Erleben, Ihre Wünsche, Ihre Bedürfnisse stehen im Fokus.. Sie wollen, dass die Dinge sich ändern? Dass Probleme oder Konflikte weniger werden oder sich endlich lösen lassen oder andere, bessere Bedingungen vorherrschen?

Auch wenn es sich auf diesen Seiten wiederholt: Sie erleben mich als professionelle Beraterin auf Augenhöhe, positiv wertschätzend, empathisch und echt, was heißt, ohne Fassade.  Diese personzentrierte Haltung beruht nicht auf Methodenkenntnissen (die ohne Frage in meiner Beratung dazugehören, wo sie sinnvoll sind)  -  sondern auf einer tief verinnerlichten humanistischen Grundhaltung nach entsprechender langjähriger personzentrierter wie systemischer Ausbildung.

 

Hinzu kommen Erfahrungen aus langjähriger Beratungspraxis sowie Berufserfahrung in verschiedesten Arbeitsfeldern und Lebenserfahrung, die in meiner Biografie mit beinhaltet, Beziehungen wahrhaftig und konstruktiv leben zu wollen.  Das gelingt nicht immer, jedoch um so besser, je mehr im Bewusstsein sein darf, dass Menschen jeweils anders sind, sich individuell voneinander unterscheiden, ganz verschieden vielfältig sind, jeweils anders kreativ und besonders sind, sowie unterschiedlich sozialisiert und reflektiert sind. Dazu gehört auch zu akzeptieren, dass Menschen von Anfang an beziehungorientiert ausgerichtet sind. Der Versuch, den Faktor Beziehung aus dem privaten oder beruflichen Feld heraushalten zu wollen - wenn es schwierige, krtische, problematische Tehmen gibt, um zunächst auf die Fakten zu schauen, ist wenige Erfolg beschieden. Denn wir reagieren immer zuerst emotional geleitet.

 

Den Faktoren Beziehungsorientierung und Beziehungsangewiesenheit kommt damit entsprechend im (personzentrierten) Beratungsansatz (PZA) eine zentrale Bedeutung zu. Das "Beziehungs- und Bindungswissen" und das weitgehende Verstehen-wollen des Gegenübers ist elementarer Bestandteil des PZA, so dass ein Selbstverstehen  und stimmiges "handeln können" des Klienten daraus erwächst. "Beziehungsarbeit" im PZA ist dabei keine so einfach als Methode erlernbare Komponente. Denn so verstanden, da ist sich die Forschung einig, wäre sie unwirksam. Die Wirksamkeit des Personzentrierten Ansatz beruht auf einem professionell begleiteten (Veränderungs)Prozess, in dem die Auseinandersetzung der Person mit sich selbst statt findet, mit ihrer Beziehungsgestaltung zu sich selbst und zu anderen.

 

Sie klären dann sozusagen im Verlauf des Beratungsdialogs mit mir und für sich, was Ihr eigener Weg im jeweiligen Feld sein kann, was Ihre Ressourcen dazu sind, wie Sie sich entfalten können, entlasten können, anstatt zu verharren. Wie Sie also zunehmend Freude gewinnen, statt immer mehr Freude zu verlieren. Sie klären also im Beratungsprozess und darüber hinaus, womit Sie tatsächlich weiter kommen und - was Sie sich sparen können.

 

 

Email: office(at)christa-kosmala.de
Tel: 0221 / 41 19 21

TERMINE : Am besten, Sie schreiben mir eine Mail mit Ihrer Anfrage und Ihren Kontaktdate.

Oder Sie sprechen eine Naricht auf meinem Anrufbeantworter. Ich rufe zurück.

Oft, aber nicht immer, bin in in der Zeit zwischen 8:00 und 9:00 Uhr auch persönlich erreichbar.

Wählen Sie. Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme.