Im Focus steht

der Mensch

Menschen sind soziale Wesen. Sie werden beziehungsangewiesen und beziehungsorientiert geboren. Das Bedürfnis, wahrgenommen, gehört, anerkannt, wertgeschätzt zu werden für das, was man gerade ist, ist jeweils ein zutiefst menschliches Bedürfnis. Auch Sinn zu erleben, sich entwickeln zu können, kreativ sein zu dürfen - gehört dazu. Beruflicher wie privater Mensch sind so untrennbar verbunden. Ausdruck dafür ist zum Beispiel die berufliche oder private Kommunikation. Es gilt, „Kommunikation muss [...] tatsächlich immer durch das Nadelöhr der persönlichen Sinndeutung gehen." (Prof. Jürgen Kriz).

iStock-1180187740g1200_edited.jpg
 

Supervision ist eine begleitende unterstützende Reflexion beruflicher Anforderungen, vor allem beruflicher Rollen, beruflicher Beziehungen. Das kann im Rahmen von Fallbetrachtungen / Fallteamsupervision in Trägern, Behörden, Institutionen Thema sein. Es kann um Lehrer-Themen in Schulen oder Behörden gehen oder um Belastungs- und Entlastungsstrategien, auch gerade im Gesundheitswesen. Auch Stresssituationen am Filmset können durch begleitende Supervision entlastet, entzerrt werden. Es geht um Rollen und ihre Anforderungen, um Teamklärung, Arbeitsaufteilung, Selbstverständnis, Kommunikation.

P7120548.JPG

Im Coaching geht es um Sie als Person im Beruf, um Ihre Herausforderungen, Veränderungswünsche, Konfliktfelder, Ihre Karriere.  Als Coach bin ich ein professioneller  Sparringspartner. Coaching wird inzwischen auch genutzt, um private Themen zu strukturieren. In beiden Fällen, ob beruflich oder privat, ist Coaching  zielorientierte, ergebnisorientierte Klärung. Betrachtet werden Ihr Ressourcenpotential, Ihre Motivation, Ihre Möglichkeiten. Wie Sie strukturierter und gestalteter vorgehen können, um effektiver zu agieren. Sie wählen die Themen.

In der Beratung - ob Einzelberatung oder Paarberatung - arbeite ich grundsätzlich personzentriert und systemisch  -  nach dem Personzentrierten Ansatz (Carl R. Rogers). Das heißt für Sie, eine Beratung auf Augenhöhe zu erleben, die wertschätzend und empathisch ist, weitest-gehend frei von Urteilen und Bewertungen. Wo Urteile und Bewertungen vorkommen, bewusst werden, können sie transparent gemacht und reflektiert werden. Ich bin Ihnen ein authentisches Gegenüber, präsent für Ihr Erleben. Wir reflektieren gemeinsam Ihre Situationen.  Sie bleiben der Experte für sich selbst.

P7120554.JPG

Trauma

Fachberatung (DIPT)

Psychotraumatologie als wissenschaftliche Disziplin befasst sich mit den Ursachen und dem Heilungsverlauf seelischer Verletzungen. Als psychotraumatologische Fachberaterin kann ich Ihnen Verschiedenes anbieten, kann hier ein erster Ansprechpartner sein für unterstützende Maßnahmen. Dazu gehören Unterstützung durch Stabilisierungstechniken, Wissensvermittlung Trauma, Krisenintervention, auch prognostische Einschätzung oder die Planung weiterer Schritte. Wichtig ist das, was Sie gerade brauchen und wünschen.

 
P5240132.JPG

Über

Christa Kosmala

Ich habe viele Jahre in verschiedenen Branchen berufliche Erfahrungen sammeln können darin, was durch gute, konstruktive, beziehungsorientierte Kommunikation möglich wird, die den Menschen wertschätzt und ernst nimmt. Deshalb bewegt mich, Ihr Anliegen genau zu hören, zu verstehen und mit Ihnen genau zu reflektieren, was Sie für sich selbst brauchen oder wünschen - oder was in Ihrem Job, Ihrer Organisation, Ihrem Team gebraucht wird, gewünscht wird, sich ändern soll. Verstehen bedeutet in diesem Kontext die Analyse der beruflichen Rolle und der beruflichen Bedingungen, Selbstanalyse und Strukturanalyse, Selbstverstehen und Verstehen des anderen.

 

Das einander besser Verstehen ist ebenso im privaten Feld, in Ihrer Paarbeziehung, in Ihrer Familie, mit Ihren heranwachsenden Kindern von entscheidender Bedeutung.

 

So oder so folgt aus konstruktiver Kommunikation in der Regel Veränderung und auch konstruktives Handeln.

Wissen

Email: office(at)christa-kosmala.de
Tel: 0221 / 41 19 21

TERMINE : Am besten, Sie schreiben mir eine Mail mit Ihrer Anfrage und Ihren Kontaktdaten.

Oder Sie sprechen eine Nachricht auf meinen Anrufbeantworter. Ich rufe zurück.

Oft, aber nicht immer, bin ich in der Zeit zwischen 8:00 und 9:00 Uhr auch telefonisch erreichbar.

Wählen Sie. Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme.